Sehenswertes

Im ältesten Teil der Burg befindet sich ein preisgekröntes Museum, das in der Ausstellung „Leben auf der Ritterburg“ die Geschichte der Burg und ihrer Bewohner erzählt. Im Schatten des alten Wehrturmes lädt die Burgschenke ein zu "Speysen auf der Ritterburg". Junker Andreas und seine Mannen sind bekannt für erlebnisreiche, historische Rittermahle und andere Spektakel.

In den Zwingeranlagen der Burg hat die Deutsche Greifenwarte ihren Sitz. Ein Rundgang bietet im Geierhof, dem Eulengraben und im Adlerring die Möglichkeit, etwa 100 Greifvögel aus nächster Nähe zu besichtigen. Vor der historischen Kulisse der Burg finden regelmäßig Flugvorführungen mit Adlern und Geiern statt.

Burgschenke am 24.9. nur bis 14 Uhr geöffnet geschlossen

Am Samstag, 24.9.2016, ist die Burgschenke nur bis 14 Uhr geöffnet.
Wir bitten Sie um Ihr Verständnis.