Burg Guttenberg für Menschen mit Behinderung

Als die Burg gebaut wurde, hat man noch keine Rollstühle gekannt. Leider sind nicht alle Einrichtungen von Burg Guttenberg behindertengerecht erreichbar, da die baulichen Voraussetzungen zum Teil auch nachträglich nicht geschaffen werden können.

Folgende Bereiche können Sie mit Rollstuhl oder starker Gehbehinderung dennoch erkunden:

  • Der Weg bis zum inneren Burghof ganz oben ist schwellenlos, es geht natürlich bergauf.
  • Zu den Flugvorführungen der Deutschen Greifenwarte gibt es einen rollstuhlgerechten Zugang: Plätze entlang der Flugwiese für Rollstuhlfahrer und deren Begleitung sind vorhanden.
    Die Deutsche Greifenwarte verfügt über eine behindertengerechte Toilette.
  • Die Restaurants der Burgschenke und deren Terrassen sind barrierefrei erreichbar. Im neuen WC-Haus befindet sich eine behindertengerechte Toilette.

Für Rollstuhlfahrer leider nicht zugänglich sind:

  • Das Burgmuseum. Der Renaissancebau ist über 3 Eingangsstufen zu erreichen und von einer Etage zu anderen gelangt man nur über eine steinerne Wendeltreppe.
  • Der Burgturm.
  • Der Rundgang durch die Deutsche Greifenwarte ist wegen zahlreicher Treppen und Stufen nicht behindertengerecht.
  • Die Mittelalterliche Herberge: Die Schlafräume befinden sich allesamt in den nur über Treppen zugänglichen Obergeschossen.