Das große Pfingstburgfest auf Burg Guttenberg<br> am 04. und 05. Juni 2017

Mutige Ritterkämpfe und irrsinniger Blödsinn

Ritter aus nah und fern werden an Pfingsten wieder die bisher uneroberte Stauferburg Guttenberg belagern, wenn zum neunzehnten Male die Burgtore zum großen Burgfest mit Mittelaltermarkt und Lagerleben geöffnet werden. Die Ritterschwerter klirren und kreuzen sich beim Schaukampftraining, allerley Zünfte bieten Waren wie Handwerkskünste feyl. Gemeinsam mit Händlern, Tänzern  und Musici sorgen Gaukler und Narren mit Bällen und Worten für allerley Kurzweyl. Märchen und absonderliches Theater finden in den historischen Mauern schönste Kulissen.

„Das Schwert ist schwer, drum heißt es ja Schwert“, haben viele junge Recken bei den erfolgreichen vergangenen Festen bereits auf der Burg erfahren. Wer kräftig trainiert und das Zeug zum Knappen hat, kann in Ritterkämpfen wieder Geschick, Mut und Stärke unter Beweis stellen. Aus erster Hand, vom Burgherrn Bernolph Frhr.v.Gemmingen persönlich, bekommt so mancher ein echtes Ritterschwert ausgehändigt, der mit ihm gemeinsam im Burgmuseum die Besonderheiten der Burg erforscht. Mittelalterliche Klänge, duftende Kräuter und mystische Kreisel locken in die unzerstörte Feste.

Für das leibliche Wohl werden an Tavernenständen Spezialitäten vom riesen Schwenkgrill und Spanferkel sowie Waffelschwerter geboten und in der Ritterrast leckere Speysen auf heißem Eisen gebrutzelt. Der Obulus für das Spektakel beträgt 7,50 €, wer im mittelalterlichen Gewand an das Burgtor klopft, zahlt ebenso wie Jugendliche 5,50 €. Kinder unter Schwertmaß haben freien Eintritt. Geöffnet werden die Burgtore am 04. und 05. Juni 2017 jeweils um 10 Uhr.

Die Geier, Adler, Falken und Eulen der Deutschen Greifenwarte Burg Guttenberg fliegen täglich um 11 und 15 Uhr, die Moderation orientiert sich zum Burgfest thematisch am Mittelalter und dem berühmten Stauferkaiser und Falkner Friedrich II. Der Eintritt in die Greifenwarte ist für Burgfestbesucher an beiden Pfingsttagen ermäßigt.

Jeweils zur Mittagsstunde veranstaltet die Burgschenke ein Rittermahl (Reservierung erforderlich). Infos und Programm: Telefon 062 66/2 28 oder gastro@burg-guttenberg.de

 

Anfahrt: A81 bis Weinsberger Kreuz, B27 Richtung Mosbach, bei Gundelsheim über den Neckar oder A6 Ausfahrt Bad Rappenau und den braunen Hinweisschildern folgen.



Dokumente zum Download: 

Fotos vom Burgfest 2015

Marcel Tschamke hat ein sehenswertes Fotoalbum auf Flickr hochgeladen. Tolle Impressionen geben einen guten Eindruck von der grandiosen Stimmung des Burgfests 2015.

Hier geht's zu den Bildern!

© Marcel Tschamke